Bildschirm Anschlüsse

Es gibt verschiedene Bildschirm Anschlüsse. Um genau zu sein gibt es nur noch 3, und zwar HDMI, DVI und VGA. Wir möchten Ihnen in diesem Artikel einmal zeigen, wie diese Anschlüsse aussehen.

HDMI – High Definition Multimedia Interface

HDMI ist einer der neusten Schnittstellen für Bild- und Tonübertragung. Es kam etwa 2003 in den Markt und heißt ausgeschrieben „High Definition Multimedia Interface“. Richtig bekannt wurde es aber vor allem erst mit den neuen Spielekonsolen Play Station 3 und Xbox 360.

Der Vorteil von HDMI gegenüber anderen Anschlüssen ist das HDMI auch Ton übertragen kann, was bei VGA und DVI nicht der Fall ist. HDMI kann etwa eine Auflösung von 2560×1600 Pixeln theoretisch erreichen (ab HDMI 1.3). Doch leider fehlt oftmals bei den Monitoren der richtige Treiber.

Noch eine kleine Anmerkung zur Auflösung. Es wird wahrscheinlich bald eine Auflösung auf den Markt kommen die sich Quad-HD (4K HD) nennt. Das heißt eine Auflösung von 4000 Pixeln.

VGA Anschluss

Der VGA Anschluss ist einer der ältesten Bildschirm Anschlüsse, er befindet sich aber dennoch bei Monitoren. Meistens bei den Monitoren die noch kein HDMI haben, diese haben dann DVI und VGA, oder eben alle drei. VGA wurde 1987 eingeführt, von IBM. VGA ist der einzige Bildschirm Anschluss der das Signal noch Analog überträgt. Daher leidet darunter auch die Auflösung.

VGA wird wahrscheinlich erst ab 2015 zu Grunde gehen. Der Grund dafür ist das dort Intel und AMD bekannt gaben, den Bildschirm Anschluss ab da nicht mehr zu unterstützen.

DVI – Digital Visual Interface

DVI wurde hauptsächlich für Monitor Schnittstellen entwickelt, nur bei wenigen TV-Geräten befindet sich DVI Anschlüsse. DVI ist der Vorfolger von HDMI. Das besondere bei DVI ist, das DVI gleichzeitig Analoge und Digitale Bilddaten je nach Pinbelegung übertragen kann. DVI schafft im Durchschnitt etwa eine Auflösung von 1920×1200.

Dieses Bild zeigt ein DVI-D Dual-Link stecker. DVI-Dual Link übertragen zwei digitale Signale zeitgleich, deshalb kann eine höhere Auflösung erreicht werden. Wie die verschiedenen Stecker aussehen sehen Sie auf diesem Bild.

DVI-I (Single-Link) erreicht eine WUXGA-Auflösung welches 1920×1200 entspricht. DVI-I Dual-Link erreicht 2560×1600. Die Signale können analog oder digital übertragen werden.

DVI-D übertragt ausschließlich digitale Signale. Dabei erreicht DVI-D im Single und Dual-Link die selbe Auflösung wie DVI-I.

DVI-A überträgt nur analoge Signale. Deshalb eignet es sich DVI-A für Adapter-Kabel zu VGA. DVI-A-Kabel können außerdem an DVI-I Anschlüssen verwendet werden, da beide das Analoge Signal unterstützen.

Ein Gedanke zu „Bildschirm Anschlüsse

  1. Stefan Walter

    Es gibt noch den HDMI-2.0 und den DisplayPort-1.2. Diese werden benötigt um UHD oder 4k-Inhalte verarbeiten und anzeigen zu können.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.