Desktop Oberfläche wechseln (bei Ubuntu)

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen wie Sie in Ubuntu Ihre Desktopoberfläche wechseln können.

Dazu müssen Sie zuerst in Ubuntu Ihr „Terminal“ aufrufen, dort geben Sie dann sudo -i ein, um Root Rechte zu bekommen. Hinweis: Wenn Sie in Ubuntu ein Passwort eingerichtet haben, werden Sie aufgefordert dies nach dem Befehl sudo -i einzugeben und mit „Enter“ zu bestätigen.

Jetzt sollten Sie die Root Rechte von Ihrem PC haben.

Danach geben Sie apt-get install kubuntu-desktop ein, um in diesem Beispiel die Kubuntu Desktopoberfläche zu installieren.

 

Nachdem es installiert wurde, werden Sie in einer von zwei „Installations Schritten“ gefragt ob Sie kdm oder lightdm haben wollen. kdm ist die alte Oberfläche von KDE, und lightdm ist die neuere Version.

Nachdem das Packet entpackt wurde melden Sie sich vom Computer ab.

Klicken Sie dann auf das „Zahnrad“ (kann bei anderen Linux Varianten abweichen). Es befindet sich aber meist über dem Passwort-Eingabefeld. Dort sollten Sie dann eine Übersicht haben welches Desktop Varianten es gibt. Wählen Sie dort „KDE…“ aus.

Melden Sie sich dann wieder am System an. Nun sollten Sie eine KDE Oberfläche haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.