BackTrack5 (KDE) – BeEF installieren

In anderen Tutorials haben wir BeEF schon vorgestellt, in diesem Tutorial möchten wir Ihnen zeigen wie Sie BeEF unter BackTrack5 r3 installieren können. Dies wird das erste Tutorial von Backtrack 5 zu einer ganzen Serie davon. BeEF für Backtrack zu installieren ist so ziemlich das leichteste was es in dieser Genre gibt. Booten Sie also erstmal BackTrack5. Sobald Sie beim Start-Terminal angekommen sind müssen Sie „startx“ eingeben um zum Graphic User Interface (kurz GuI) zu gelangen. Nachdem das geschehen ist können Sie mit der Installation beginnen.

Klicken Sie unten Links auf das Backtrack Symbol (Drache, bei Windows „Start“). Navigieren Sie dort dann zu „BackTrack –> Exploitation Tools –> Social Engienering –> BEEF XSS FRAMEWORK –> BeEEF Installer.

Nun wird BeEF installiert, das kann je nach Rechen- und Internetleistung bis zu 5 Minuten dauern.


Nun wurde BeEF vollständig installiert. Nun müssen Sie zum gleichen Pfad wie vorhin schon navigieren, nur diesmal nicht auf „Install“ klicken, sondern auf „BeEF“. Nun wird sich ein Terminal öffnen, haben Sie dort wieder etwas geduld bis BeEF vollständig geladen ist. Sollte das der Fall sein, können Sie auf das GuI von BeEF zugreifen.

Auf diesem Bild sehen Sie die wichigsten Informationen. Vorweg, das Passwort für BeEF ist beef, eben so der Benutzername. Das Bild, oder eben ihr Terminal, sagt ihnen wo Sie sich einloggen müssen. Und das ist die Adresse die hinter „UI Url:“ steht. Die Url die Sie ihrem Opfer oder Tester weitergeben müssen ist die Webadresse hinter „Hook URL“.

Das BeEF GuI wird in diesem Tutorial über BeEF nochmal genauers erläutert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.