Netzausbau in Deutschland

Telekom kann wieder sehr stolz auf sich sein. Sie haben es geschafft ganze 10(!) Ortsnetze mit VDSL 50 zu versorgen. Nur mal zum Vergleich, Südkorea hat eine Durchschnittliche Bandbreite von 14,0 MBit pro Sekunde.  Gefolgt von Japan mit 10,8 MBit/s. Selbst die Schweiz und Niederlande haben über 8 MBit/s. Deutschland Surft dagegen gerade mal mit 6,0 MBit/s im Durchschnitt.

Quelle: Akamai Infographic


Quelle: Akamai Infographic

Dabei könnten wir uns doch eigentlich den Netzausbau bei unseren Nachbarn abschauen. Immerhin hat die Schweiz bei 10MBit/s eine Netzabedeckung von 37%. Jetzt ratet mal wo Deutschland liegt! Bei gerade mal 15%. Wenn wir das ganze mal so betrachten, dass sogar Russland 19% Netzabdeckung (bei 10MBit/s) hat, obwohl das Land 47 mal so Groß ist wie Deutschland, dann läuft irgendetwas falsch. Da frag ich mich wo die ganzen Milliarden die angeblich ausgegeben werden tatsächlich stecken. Weil von FTTH höre ich auch nichts.

Quelle: Akamai


Quelle: Akamai

Das ganze ist einem vlt. erst klar, wenn sich vor Augen geführt wird das jeder fünfte in Deutschland mit DSL 1.000 klar kommen muss(!). Für alle die jetzt sagen es gibt ja LTE/UMTS, denen soll gesagt sein dass dort nach 10/15GB im Monat gedrosselt wird. Danach surft man weiter mit DSL 384, das sogar nur 56KByte/s entspricht.

Unbenannt

Erschreckend das gerade mal 6% schnelleres Internet als DSL 16.000 haben.

PS: Ich gebe hier nicht alleine der Telekom die Schuld! Der Einstieg war nur dazu da, um zu zeigen wie lächerlich der Ausbau zur Zeit von statten geht, im Vergleich zum Internationalen Wettbewerb.

Hier noch einen deutlichen Vergleich >>

Quellen:

DSL Speedtest bei Computer Bild >>
Akamai Report 2013 Infographic.pdf >>
Akamai Report 2013 Full.pdf >>
Telekom Blog >>

Ein Gedanke zu „Netzausbau in Deutschland

  1. Andy

    Es ist schon traurig, dass ein hochentwickeltes Industrieland, wie Deutschland im internationalen Vergleich relativ schlecht abschneidet. Ausserdem ist es ja bekannt, dass bei vielen Anschlüssen beim Überschreiten eines gewissen Volumens das Internet noch zusätzlich ausgebremst wird. LTE/ UMTS sind natürlich nicht wirklich eine Alternative, da es eigentlich noch zu teuer ist und entsprechende Hardware benötigt wird. Ausserdem ist auch hier der Netzausbau nicht flächendeckend.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.