KeePass – Datenbank mit Server synchronisieren

Wer mehrere Internet fähige Geräte Zuhause hat, der wird die Datenbank Synchronisation von KeePass lieben. Egal von welchem Gerät aus die Datenbank verändert wird, jedes Gerät bekommt es mit. Einziger Haken, es wird ein Server benötigt. Natürlich sollte dieser ausreichend gesichert sein, ansonsten ist das ganze umsonst. Perfekt wäre dafür ein privater NAS-Server, der Zuhause steht.

1. KeePass Datenbank auf den Server hochladen

Zuerst müssen wir unsere Datenbank auf unseren Server hochladen. In meinem Fall ist es ein FTP-Server. Dazu klicken wir auf „File–>Save As–>Save to URL…„.

Unbenannt

Es öffent sich ein neues Fenster. In diesem Fenster müssen Sie die URL zu ihrem Server angeben, den Pfad und den Dateinamen. Bei einem FTP-Server müssen Sie natürlich ftp:// hinzufügen. Username und Password sollte klar sein. Bei „Remember“ können Sie auswählen ob die Zugangsdaten gespeichert werden sollen oder nicht.

Zu beachten ist das Leerschritte mit „%20″ eingegeben werden.

Unbenannt

Nach einem Klick auf „OK“ erscheint unten Rechts „Save to Database„. Warten Sie einen Augenblick, danach sollte KeePass wieder erreichbar sein.

2. KeePass Datenbank von einem Server importieren

Nun können Sie die Datenbank von jedem beliebigem Gerät aufrufen, worauf auch KeePass installiert ist. Zum Beispiel auf ihrem Android Smartphone.

Dazu klicken Sie auf „File–>Open–>Open URL…“ oder benutzen die Tastenkombination „Strg+Shift+O„.
Unbenannt

Nun sollte in etwa das gleiche Fenster erscheinen wie bei Schritt 1. Geben Sie nun wieder URL, Usename und Password ein. Mit einem Klick auf „OK“ wird die Datenbank geladen.

Wenn Sie die Datenbank schon einmal geöffnet hatten, können Sie auch über „Open Recent“ die Datenbank importieren.

Bevor die Datenbank vollständig geladen ist, müssen Sie nur noch ihr Master Password/Key File eingeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.